News

Der Begriff Prävention steht für zielgerichtete Maßnahmen, welche Krankheiten vermeiden sollen und helfen, das Risiko einer Erkrankung zu verringern oder ihr Auftreten zu verzögern.

Präventionskurse sollen die Teilnehmer – in den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, Entspannung und Suchtmittelbekämpfung – an einen gesunden und bewussten Lebensstil heranführen.

 

Unser Angebot im Bereich Bewegung:

 

Fit4Health! – ein funktionelles Ganzkörpertraining

8x60 Min # einmal pro Woche # Krankenkassengefördert # 89€ Kursgebühr

Aktualler Kurs:  ab 16.4. von 19:00 bis 20:00 Uhr (Gymnasium Turnhalle)

 

Du möchtest etwas für deine Gesundheit tun? Deine Kraft, Ausdauer und Koordinationsfähigkeit stärken und Übungen für einen bewegten Alltag erlernen? Dann komm zu Fit4Health und schule deinen Körper bei einem funktionellen Ganzkörpertraining und erfahre wissenswertes rund um das Thema Gesundheit.

Bei einem funktionellen Training wird vor allem mit dem eigenen Körpergewicht als Widerstand gearbeitet. Hierbei werden nicht nur einzelne Muskeln trainiert, sondern muskelgruppenübergreifend komplexe Bewegungen ausgeführt. Das Training wird durch Ausgleichs- und Beweglichkeitsübungen abgerundet.

 

Kursleitung: Claudia Aiwanger, Angewandte Bewegungswissenschaften B.A.; Präventionsreferentin

 

Pilates

10x60 Min # einmal pro Woche # Krankenkassengefördert # 110€ Kursgebühr

Aktualler Kurs:  ab 14.2. von 18:00 bis 19:00 Uhr (Turnhalle Grundschule)

Sie haben schon viel von Pilates gehört, es aber noch nicht ausprobiert? Dann sind Sie hier genau richtig! Das von Joseph Pilates entwickelte Ganzkörpertraining stärkt Gesundheit und Wohlbefinden. Das Training kräftigt die gesamte Muskulatur, wobei der Fokus auf dem Zentrum des Körpers, also der Bauch-, Rücken und Beckenbodenmuskulatur liegt. Dadurch können Sie Ihre Haltung verbessern und Rückenschmerzen vorbeugen. Außerdem werden Atmung, Koordination, Gleichgewicht und Konzentration erhöht und verbessert. Dieser zertifizierte Präventionskurs wird von den Krankenkassen bis zu 100% pro Teilnehmer gefördert.

 

Kursleitung: Claudia Aiwanger, Angewandte Bewegungswissenschaften B.A.; Präventionsreferentin

 

BeckenBodenGym - "funktionelles Beckenbodentraining"

10x60 Min # einmal pro Woche # Krankenkassengefördert # 90€ Kursgebühr

Aktualler Kurs:  ab 14.01. von 18:30 bis 19:30 Uhr (Turnhalle Grundschule)

Der Beckenboden ist das Zentrum in unserem Körper und die Kraft aus der Mitte.

Er gibt den Bauch- und Beckenorganen halt und unterstützt Schließ- und Harnmuskulatur auch bei hoher Belastung. Lernen Sie in einem spannenden Kurs über 10 Einheiten/60 Minuten, den Beckenboden zu lokalisieren und gezielt zu kräftigen und steigern sie somit Ihre Lebensqualität.

Neben dem Training erfahren Sie alles Nötige zum Thema Beckenboden und der Gestaltung eines passenden Trainingsprogrammes.

Dieser zertifizierte Präventionskurs wird von den Krankenkassen bis zu 75,-€ pro Teilnehmer gefördert.

 

Kursleitung: Katja Polinski, Physiotherapeutin

 

Bald im Angebot: 

  • - BeckenBodenGym für Fortgeschrittene
  • - Beckenbodentraining für Männer

 

 

Information zur Förderung auf Grundlage des Präventionsgesetzes

Die meisten Krankenkassen belohnen das Engagement für Ihre Gesundheit, indem Sie nach erfolgreicher Teilnahme an einem Präventionskurs einen großen Teil der Kosten (je nach Krankenkasse bis zu 80%) zurückerstatten. Nach erfolgreicher Teilnahme, erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, welche Sie bei ihrer Krankenkasse einreichen können. Die Entscheidung über die Erstattung von Kurskosten oder Teilen der Kurskosten trifft ausschließlich Ihre Krankenkasse. In der Regel müssen Sie für eine Förderung durch Ihre Krankenkasse mindestens 80% der Kurseinheiten anwesend sein.

Alle aufgeführten Kurse wurden von der Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert und können somit von den Krankenkassen gefördert werden.

 

Anmeldung:

Haben Sie Interesse an einem der Kurse oder möchte Sie über die neuen Termine informiert werden, dann melden Sie sich bitte bei Maria Huber.

Nach Bekanntgabe der Termine bei Maria Huber unter Tel: 0171/6174679 oder per E-Mail an: m.huber@tsvrohr.org.

 

Noch Fragen?

Dann wenden Sie sich gerne an Claudia Aiwanger oder Katja Polinski

E-Mail: c.aiwanger@tsvrohr.org              katja.polinski@web.de

Mobil: 0176 81768803