Kegeln

Presse

News

Bei herrlichen äußeren Bedingungen fanden sich am vergangenen Samstagmorgen insgesamt 32 Zweierteams zum Nostalgiekegeln des TSV Rohr auf den alten Fabrikgelände ein. Neben den etablierten Hobby- und Sportkeglern konnten wie letztes Jahr Kegler aus der 2. Bundesliga für dieses Event begeistert werden.

Auf den drei Holzbahnen des TSV Marke Eigenbau wurden am Vormittag zunächst in der Gruppenphase die Besten ermittelt, welche sich dann am Nachmittag mit Achtel-, Viertel-, Halbfinale und Finale im K.O.-System messen mussten. In jedem Duell kegelte jeder der Spieler der 2er Teams je 10 Wurf in die Vollen und die Summe entschied über Sieg, Unentschieden oder Niederlage.

Bereits in der Gruppenphase zeigte sich, dass sich die Siegenburger, die unter den Namen "Die 3 Lustigen 4" antraten gut auf die nostalgischen Bedingungen einstellen konnten, da sie ohne Punktverlust in die K.O-Runde  einzogen. Die Titelverteidiger aus Neumarkt kamen auch wieder gut zurecht und zogen ebenfalls souverän in die K.O- Runde ein, doch im Viertelfinale war dieses Mal gegen die "Litras" aus Kelheim Endstation. Platz 3 ging an "GSE Kelheim", die im Spiel um Platz 3 gegen die Konkurrenten von FA Bavaria die Oberhand behielten. Das Finale bestritten die "Litras" und die "3 Lustigen 4". Die Siegenburger behielten über das gesamte Turnier eine lupenreine Weste und sicherten sich so den Titel. Alle Turnier-Teilnehmer erhielten Preise entsprechend der Platzierung.

Die Kegelabteilung freut sich auf nächstes Jahr und bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern, insbesondere für die Unterstützung beim Kegelaufstellen sowie beim Rohrer Spielmannszug, der während der Veranstaltung mit einen kleinen Auftritt für nostalgisches Ambiente sorgte.