Fußball

Presse

News

Hitze tut Spielfreude keinen Abbruch (Bericht der MZ)

Er wird leidenschaftlich geliebt, egal, ob bei Kindern oder Erwachsenen – der Wettstreit um das runde Leder. Beim dritten Jugendturnier des TSV Rohr kickten 230 Kinder mit. Im Modus „Jeder gegen jeden“ zeigten die Fußballkids im Alter von sieben bis 13 Jahren, was sie alles drauf haben.

Die Sommerhitze zerrte mächtig an den Kräften. Ballgeschicklichkeit, Koordination und Verständnis wurden auf eine harte Probe gestellt. Die Trainer feuerten ihre Schützlinge lauthals an, die Zuschauer klatschten bei Toren begeistert in die Hände. Mit hochrotem Kopf wurde schnell eine Erfrischung runtergestürzt oder das Haupt in den erfrischenden Wasserbehälter gesteckt. Organisationsleiter Hans Weinmann war sehr zufrieden. „Es wurde gekämpft, aber fair gespielt und der Spaß kam nicht zu kurz.“ Nach dem Kick folgte ein Abschlussfest.

In der F-Jugend hatte TSV Offenstetten zweimal die Nase vorne. In der F1 kam Offenstetten bei 14:0 Toren auf die Maximalausbeute von 15 Punkten. SV Pattendorf (12 Zähler), TSV Abensberg (9), TSV Rottenburg (6), TSV Herrngiersdorf und Rohr (je 1) folgten. Bei der F2 hatte Offenstetten 10 Punkte und siegte vor Pattendorf (7). Abensberg (4), TSV Wildenberg (3) und Rohr (2) belegten die Ränge drei bis fünf.
In der E hieß der Turniersieger Abensberg. 13 Punkte ergatterte der TSV, zwei mehr als Offenstetten. TV Aiglsbach (5), Rohr, SV Saal (je 4) und TSV Neustadt (3) ergänzten die Reihung. Bei der D-Jugend schließlich triumphierte Gastgeber Rohr mit 13 Zählern. JFG Laaber Kickers (7), JFG Hallertau, Pattendorf (je 6), Rohr II (5) und JFG Abenstal (1) hatten allesamt Respektabstand. (Author Edith Vetter).

 

Ergänzung TSV Rohr:

Ein großes Dankeschön gilt den Eltern, Trainern, Helfern und Jugendleitern für die Organisation dieses Turniers. Des Weiteren wollen wir uns bei allen teilnehmenden Mannschaft aus dem Umkreis bedanken.

Bilder zum Turnier