News

Geschichte der Abteilung Volleyball

Im Jahr 1978 fanden sich unter der fachkundigen Leitung von Horst Leimkugel Mädchen und Frauen zusammen, um regelmäßig Volleyball zu trainieren. Einige Jahre beschränkte man sich auf das Training. Das Spielniveau stieg natürlich von Jahr zu Jahr. 1983 bildete dann eine volleyballbegeisterte Schulklasse des Gymnasiums die 1. Damenmannschaft und stieg in die Bezirksklasse ein. Bemerkenswert an der Gründung ist, dass nicht wie bei allen anderen Abteilungen zunächst eine Männermannschaft aufgestellt wurde, sondern nur ein Damenmannschaft.
Nach drei Spielsaisonen waren die Rohrer Damen so weit: Zunächst belegten sie im Niederbayernpokal 1985/86 den 2. Platz. Dann wurden sie 1986 Meister der Bezirksklasse. Der Aufstieg in die Bezirksliga wurde ebenfalls von Erfolg gekrönt. 1987 errangen die Mädchen auch den Titel in dieser Spielklasse. Nun spielten sie in der Landesklasse, d. h. das Einzugsgebiet der Konkurrenz umfasste ganz Bayern. Natürlich war dies der größte sportliche Erfolg der jungen Abteilung. Dem Höhenflug folgte ein Rückschlag. Man spielte sich wieder etwas weiter nach unten. Doch schon 1991 wurde wieder die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse erreicht und der Bezirkspokal Niederbayern gewonnen. 1995 gelang wieder die Meisterschaft in der Bezirksklasse.

 

Die Leitung der Abteilung lag bisher bei folgenden Personen:

1978 - 1988   Horst Leimkugel
1988 - 1990   Martina Ciupek
1990 - 1994   Martina Karl
1994 - 2001   Doris Gamurar
2001 - 2007   Raimund Westermeier
2007 -   Maria Huber